Datenschutz-Bestimmungen

Zurück

Powrót

1. Wer ist Verantwortlicher für den Schutz meiner personenbezogenen Daten?

Der Verantwortliche für den Schutz personenbezogener Daten ist Medapp S.A. mit Sitz in Kraków, 31-514 Kraków, ul. Władysława Belina Prażmowskiego 60, USt.IdNr.: 7010264750, Statistische Nummer REGON: 142641690, mit der Landesgerichtsregister-Nr. 00000365157, deren Registrierungsunterlagen beim Amtsgericht für Kraków-Śródmieście in Krakau, XI. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters, aufbewahrt werden, mit einem voll eingezahlten Grundkapital von 25 003 220,40 PLN, im Folgenden Medapp genannt.

2. Welche personenbezogenen Daten werden vom Verantwortlichen verarbeitet?

Medapp, als Verantwortlicher im Sinne der DSGVO [poln. RODO]*, verarbeitet insbesondere folgende personenbezogene Daten:

  • Personenbezogene Daten von Stellenbewerbern (Daten, die die Bewerber dem Datenschutzbeauftragten im Zusammenhang mit ihrer Teilnahme an den Bewerbungsprozessen zur Verfügung stellen – insbesondere Daten, welche im Lebenslauf enthalten sind).
  • Personenbezogene Daten von Auftragnehmern und deren Vertretern (Daten von Firmen** und Kontaktpersonen – Eckdaten für die Ausstellung und Buchung von Rechnungen (Name, Steueridentifikationsnummer, Geschäftsadresse) und Kontaktdaten (Vorname, Nachname, Firmenbezeichnung, Stelle, geschäftliche E-Mail-Adresse der Firma, geschäftliche Telefonnummer))
  • Personen, die Anfragen über Kontaktformulare, E-Mail und Telefon senden (grundlegende Kontaktinformationen (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse), die von diesen Personen im Zusammenhang mit den an den Datenschutzbeauftragten gesendeten Fragen angegeben werden)

Die DSGVO* (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) ** – Daten von Unternehmen werden nur dann als personenbezogene Daten behandelt, wenn sie die Identifizierung der sie betreffenden Personen ermöglichen. Daten von Kapitalgesellschaften werden nicht als personenbezogene Daten behandelt. Zusätzlich zu den oben aufgeführten Daten kann Medapp auch andere personenbezogene Daten erhalten und verarbeiten, zum Beispiel bei der Bereitstellung der Carnalife System Plattform. In solchen Fällen werden die Grundsätze der Verarbeitung dieser Daten in den entsprechenden Abschnitten der Website www.medapp.pl/RODO oder/und in den Informationsklauseln in Formularen bzw. an anderen Stellen, wo Ihre persönlichen Daten gesammelt werden, beschrieben.

Verhaltensbasierte Werbung

Zusätzlich zu den im obigen Absatz beschriebenen Daten verarbeitet Medapp die Daten der Besucher der Website www.medapp.pl für Zwecke der verhaltensbasierten Werbung, d.h. der Anzeige von Werbeangeboten, die auf die Präferenzen der Nutzer zugeschnitten sind. Dies erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO, d.h. gemäß dem berechtigten Interesse des für den Datenschutz Verantwortlichen, welches Direktmarketing darstellt, sofern die Zustimmung zur Verwendung von Cookies erteilt wird. Dieser Vorgang wird im Abschnitt „Cookie Hinweis“ weiter unten detailliert beschrieben.[]

Zu welchen Bedingungen verarbeitet der Verantwortliche meine personenbezogenen Daten?

Im Folgenden werden die Grundsätze für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dargestellt. Insbesondere wird erläutert, wer den Zugriff auf diese Daten hat, wie lange sie gespeichert werden und zu welchen Zwecken und auf welcher Grundlage sie verarbeitet werden.

2.1. Personenbezogene Daten von Bewerbern

Zwecke und Grundlagen der Datenverarbeitung: Ihre personenbezogenen Daten werden für die Zwecke des Bewerbungsprozesses oder auch für Zwecke künftiger Bewerbungsprozesse verarbeitet, sofern Sie eine entsprechende Einwilligung erteilen. Grundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind die geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere das polnische Arbeitsgesetzbuch, und Ihre Einwilligung.  Datenempfänger:Die Daten können an gesetzlich berechtigte Stellen weitergegeben werden. Zugriff auf die Daten auf der Grundlage entsprechender Vereinbarungen haben auch Unternehmen, die Medapp in Bezug auf Dienstleistungen und IT-Infrastruktur unterstützen. Aufbewahrungsfrist:Die vom Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten werden bis zum Ende des Bewerbungsprozesses oder bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung im Falle der Verarbeitung für künftige Bewerbungsprozesse gespeichert. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:In Bezug auf die oben beschriebenen Zwecke der Datenverarbeitung trifft Medapp keine Entscheidungen auf der Grundlage der automatisierten Verarbeitung oder des Profilings Freiwilligkeit / Verpflichtung zur Datenbereitstellung:Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist in dem vom Gesetz, insbesondere dem polnischen Arbeitsgesetzbuch, geforderten Umfang verpflichtend, ansonsten ist sie freiwillig.

2.2. Personenbezogene Daten von Auftragnehmern und deren Vertretern

Zwecke und Grundlagen der Datenverarbeitung:Personenbezogene Daten von Auftragnehmern und deren Vertretern, insbesondere von Mitarbeitern der Auftragnehmer, werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Kontaktaufnahme mit Vertragspartnern, einschließlich der Gewährleistung der Erfüllung der mit den Vertragsparteien geschlossenen Verträge, gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO, d.h. dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen, welches darin besteht, Kontakte mit der Vertragspartei sicherzustellen und die Erfüllung der mit den Vertragsparteien geschlossenen Verträge zu gewährleisten, bzw. gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO – d.h. der von Ihnen erteilten Einwilligung.
  • Erfüllung von Verpflichtungen, die sich aus den geltenden Gesetzen ergeben, insbesondere aus dem polnischen Rechnungslegungsgesetz und dem polnischen Umsatzsteuergesetz. Auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der DSGVO ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen obliegt.
  • Abwehr von Ansprüchen sowie Feststellung und Geltendmachung von Ansprüchen auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, d.h. des berechtigten Interesses des Verantwortlichen an der Feststellung und Geltendmachung von Ansprüchen und der Abwehr von Ansprüchen.
  • Zusendung von kommerziellen Informationen an die angegebene E-Mail-Adresse/Telefonnummer, basierend auf der von Ihnen erteilten Zustimmung, Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO*, sofern eine entsprechende Zustimmung erteilt wurde.
  • Ergreifung von Maßnahmen vor dem Abschluss des Vertrags sowie Erfüllung des Vertrags (falls Sie eine Vertragspartei sind). Basierend auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO ist die Verarbeitung von Daten für die Erfüllung von Verträgen, bei denen Sie Vertragspartei sind, erforderlich.

Datenquelle | Freiwillige / obligatorische Bereitstellung von Daten:Ihre personenbezogenen Daten haben wir direkt von Ihnen oder von Ihrem Arbeitgeber/Auftraggeber erhalten. Sofern die Daten direkt von Ihnen erhoben werden, ist die Angabe dieser Daten freiwillig, jedoch für den Abschluss/Durchführung eines Vertrages zwischen Ihrem Arbeitgeber/Auftraggeber und MEDAPP erforderlich. Ihre personenbezogenen Daten konnten auch von den Partnern von Medapp erhalten worden sein, sofern Sie Ihre Zustimmung erteilt haben.  Datenempfänger:Die Daten können an gesetzlich berechtigte Stellen weitergegeben werden. Auch die IT-Dienstleister von Medapp (insbesondere Webhoster) und andere Subjekte (insbesondere Kuriere, externe Prüfer), die Medapp im Zusammenhang mit den im Abschnitt „Zwecke und Grundlagen für die Verarbeitung“ beschriebenen Zwecken unterstützen, können auf der Grundlage entsprechender Verträge Zugriff auf die Daten erhalten. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:In Bezug auf die oben beschriebenen Zwecke der Datenverarbeitung trifft Medapp keine Entscheidungen auf der Grundlage der automatisierten Verarbeitung oder des Profilings Aufbewahrungsfrist:Personenbezogene Daten von Vertretern der Auftragnehmer werden bis zur Erfüllung der im Abschnitt „Zwecke und Grundlagen der Datenverarbeitung“ genannten Zwecke und anschließend für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum/bis zum Erlöschen der Ansprüche gespeichert.

2.3. Personen, die Anfragen über Kontaktformulare, E-Mail und Telefon senden

Zwecke und Grundlagen der Datenverarbeitung:Die personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um die elektronische Korrespondenz und die Durchführung von Maßnahmen auf Ihren Wunsch hin durchzuführen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist ein berechtigtes Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen, welches darin besteht, die elektronische Korrespondenz durchzuführen und die Maßnahmen auf Wunsch der betroffenen Personen zu ergreifen. Datenempfänger:Die Daten können an gesetzlich berechtigte Stellen weitergegeben werden. Infrastruktur- und IT-Dienstleister, die im Auftrag von Medapp Daten verarbeiten, können im Rahmen der entsprechenden Verträge ebenfalls Zugriff auf die Daten haben. Aufbewahrungsfrist:Die vom Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für die Dauer der elektronischen Korrespondenz und anschließend zu Archivierungszwecken für den gemäß den Anweisungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen angegebenen Zeitraum gespeichert. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:In Bezug auf die oben beschriebenen Zwecke der Datenverarbeitung trifft Medapp keine Entscheidungen auf der Grundlage der automatisierten Verarbeitung oder des Profilings Freiwilligkeit / Verpflichtung zur Datenbereitstellung:Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig, sie ist jedoch notwendig, um elektronische Korrespondenz auszutauschen oder Maßnahmen auf Ihren Wunsch hin zu ergreifen.

3. Welche Rechte habe ich in Bezug auf die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch Medapp?

Sie haben, je nach Situation, das Recht:

  • sowohl den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu verlangen als auch das Recht die Daten zu berichtigen, zu löschen, ihre Verarbeitung einzuschränken und Ihre personenbezogenen Daten zu übertragen;
  • die erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen (falls erteilt). Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, welche aufgrund der Einwilligung vor deren Widerruf erfolgte wird durch den Widerruf der Einwilligung nicht berührt.
  • die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen.
  • eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (dem Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten) einzureichen.

4. An wen ich mich bei Fragen zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten und zur Ausübung meiner Rechte wenden?

Alle Anfragen und Erklärungen zu den oben genannten Rechten sind zu richten an: Kontaktdaten des für die Verarbeitung von Daten Verantwortlichen: Medapp Spółka Akcyjna mit Sitz in Kraków, 31-514 Kraków, ul. Władysława Beliny Prażmowskiego 60, E-Mail Adresse: biuro@medapp.pl Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: E-Mail Adresse: iodo@medapp.pl

5. Informationen über Cookies

Cookies:Die Website www.medapp.pl verwendet Cookies. Dies sind kleine Dateien, die in Ihrem Webbrowser gespeichert werden und für folgende Zwecke verwendet werden:

  • Optimierung – zur Erleichterung der Nutzung der Website (z. B. Erinnerung an das Abwählen von auf der Website angezeigten Meldungen)
  • Analyse – Erstellung von Statistiken, auf deren Grundlage die Website ihren Inhalt besser an die Präferenzen der Nutzer anpassen kann
  • Marketing – Anzeige von Werbungen, welche an die Präferenzen der Nutzer angepasst sind auf Grundlage des berechtigten Interesses des für die Verarbeitung Verantwortlichen am Direktmarketing, gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO – im Falle der Erteilung der Zustimmung zur Verwendung von Cookies.

Wenn Sie mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nicht einverstanden sind, ändern Sie bitte die Einstellungen Ihres Internetbrowsers und/oder blockieren Sie externe Cookies, wie im Abschnitt „Externe Cookies“ unten beschrieben. Wenn Sie die Verwendung von Cookies einschränken, kann dies einige der auf www.medapp.pl verfügbaren Funktionen beeinträchtigen. Externe Cookies: Medapp verwendet Cookie-Lösungen bzw. gleichartige Technologien von den folgenden Drittanbietern:

  • Google Ireland Limited – Google Adwords, Google Analytics – zu Analyse- und Werbezwecken (Anzeige von Medapp-Anzeigen im Google-Werbenetzwerk). Sie können die Nutzung Ihrer Daten in Google Analytics jederzeit sperren hier
  • Facebook Inc. – Facebook Pixel – zu Analyse- und Werbezwecken (Anzeige von Medapp-Anzeigen im Facebook-Werbenetzwerk). Der Nutzer kann jederzeit die Grundsätze der Verarbeitung seiner Daten überprüfen und die Nutzung dieser Daten durch Facebook sperren hier.
  • Hotjar Ltd – HotJar – eine Lösung, die für analytische Zwecke (anonyme Analyse des Nutzerverhaltens auf der Website) verwendet wird. Der Nutzer kann die Nutzung seiner Daten durch HotJar jederzeit hier.

Die oben genannten Lösungen werden für analytische Zwecke als auch, um die Werbung auf die Präferenzen der Nutzer abzustimmen, verwendet. Diese Lösungen ermöglichen es, die Aktionen der Nutzer innerhalb der Website (z.B. das Aufrufen einer bestimmten Unterseite innerhalb der Website) zu verfolgen. Auf dieser Grundlage kann dem Nutzer Medapp-Werbung innerhalb des Werbenetzwerks von Google / Facebook angezeigt werden. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie unter „Hilfe“ im Menü Ihres Browsers.